SRI AMMA & SRI BHAGAVAN


Die Begründer von Oneness


Sri Amma und Sri Bhagavan gründeten Oneness als eine spirituelle Bewegung im Jahr 1989. Ihre Vision ist es, der Menschheit zu helfen, von der Illusion der Trennung frei zu werden und sie in einen Zustand der Einheit, des Einsseins zu führen. Sie glauben, dass der Zustand der Einheit, wenn er von vielen Menschen auf der Welt erfahren wird, ein wirksames Mittel ist, um das Leiden auf der Welt zu beenden.

Sri Amma und Sri Bhagavan werden von Millionen auf der Welt als göttliche Avatare*) verehrt. Menschen beten zu ihnen, um Wunder in ihrem persönlichem Leben und höhere, erleuchtete Zustände des Bewusstseins zu erfahren. Die Erfahrungsberichte von Millionen von Menschen auf der Welt zeigen, dass diese Wunder sich tagtäglich in ihrem Leben ereignen.

Krishnaji, der Sohn von Sri Amma und Sri Bhagavan, leitet Oneness organisatorisch zusammen mit seiner Frau Preethaji. Krishnaji ist sehr eng mit dem spirituellen Phänomen von Oneness verbunden. Als er 11 Jahre alt war, im Jahr 1989, manifestierte sich der Goldene Orb der Göttlichen Gnade in ihm und er konnte diesen auf andere übertragen. Dieses Phänomen der Übertragung wurde später Oneness Deeksha (Oneness Segnung) genannt.

Krishnaji hat mit der engagierten Unterstützung seiner Frau Preethaji die gesamte Infrastruktur aufgebaut, zu der der Oneness Tempel, die Wohnstätte des Goldenen Orb Göttlicher Gnade, Golden City(die „Goldene Stadt“) und die Oneness Universität gehören. Er hat auch die wohltätige Organisation „Oneness Care“ aufgebaut. Gegenwärtig leiten und inspirieren die beiden die Gemeinschaft der Lehrer und der Freiwilligen Helfer in Oneness.


*) Ein Avatar ist eine menschliche Inkarnation des Göttlichen. Aufgabe des Avatars ist es, den Menschen zu helfen, von einem Zustand der Trennung in einen Zustand des Einsseins zu wachsen.